Die Großstadt Dortmund liegt in der Metropolregion Rhein-Ruhr im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Auf einer Gesamtfläche von 280,71 km² verteilen sich 580.551 Einwohnerinnen und Einwohner. Dortmund ist damit die bevölkerungsreichste Stadt des Ruhrgebiets. Zusammen mit 210 anderen Städten des Ruhrgebiets war die Großstadt außerdem Kulturhauptstadt Europas. Insgesamt besteht die Stadt aus 62 Stadtteilen, die sich auf zwölf Bezirke aufteilen. Mittig gelegen sind der nördliche, westliche und östliche Innenstadtbezirk. Nördlich der Innenstadt liegen Mengede, Eving und Scharnhorst. Östlich liegen die Bezirke Brackel, Aplerbeck sowie süd-östlich der Bezirk Hörde. Im Süden der Stadt befindet sich Hombruch, im Westen außerdem Lütgendortmund und Huckarde.

Das sogenannte Dortmunder U (auch U-Turm genannt) bleibt keinem Besucher verborgen, der mit der Deutschen Bahn anreist oder nur einen Zwischenstopp in der Stadt einlegt, liegt es doch gut sichtbar in Hauptbahnhofnähe. Das 1929/1927 als Gär- und Lagerkeller genutzte Hochhaus verdankt seinen neun Meter hohen Buchstaben dem Architekten Ernst Neufert, der so das ehemalige Firmenzeichen der Brauerei darstellte. Nachdem die Brauerei 1994 verlegt wurde, stand das Gebäude leer und wurde erst 2007 von der Stadt Dortmund erworben, die es als Leuchtturmprojekt innerhalb der „Kulturhauptstadt Europas – RUHR.2010“ zu einem Zentrum für Kunst und Kreativität umbauen ließ. Auf den sieben Ebenen des Hochhauses befindet sich unter anderem das Museum Ostwall, der Hartware Medienkunstverein und das Zentrale Forschungsinstitut für Bewegtbildstudien der TU Dortmund. Auf der siebten Ebene können Besucher zudem bei einem Restaurant- und Dachterrassenbesuch den Ausblick vom Turm genießen.

Der neuste touristische Anziehungspunkt, der Phoenix See (eigene Schreibweise: PHOENIX See), hat erst im Frühjahr 2011 seine Pforten eröffnet, ist aber jetzt schon zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in Dortmund und Umgebung geworden. Mit einer Länge von 1,2 km, einer Breite von 320 m und einer Tiefe von 2,5 m ist der Phoenix See mit einer Wasserfläche von 24 Hektar sogar größer als die Hamburger Binnenalster. Das Volumen des Sees beträgt 600.000 m³, bei Hochwasser kann der See zusätzliche 235.000 m³ fassen. Die 3,2 km langen Fußgänger- und Fahrradwege rund um den See sind vor allem bei schönem Wetter stark frequentiert. Die vielen Restaurants, Cafés und typischen „Fritten- und Currywurstbuden“ der Ruhrgebiets laden dabei zum Verweilen ein. Auch Wassersportler finden hier gute Möglichkeiten: Es gibt Segelvereine und -schulen sowie einen Tret- und Ruderbootverleih. Der Neujahrslauf hat sich für den See genauso etabliert wie das im Juli stattfindende „Open Art Phoenix See auf der Kulturinsel“.

Alle Meldungen

Aktuelles

21.06.17

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 28. Mai 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle den 12. Deutschen Seniorentag eröffnen. Zu der dreitägigen Veranstaltung, die unter dem Motto „Brücken bauen“ steht, werden vom 28. bis zum 30. Mai 2018 rund 15.000 Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Ein Jahr vor dem Ereignis informierte die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), die die Deutschen Seniorentage gemeinsam mit ihren über 100 Mitgliedsverbänden ausrichtet, in der Bürgerhalle des Dortmunder Rathauses über den Stand der Planung sowie über Möglichkeiten der Beteiligung.

29.05.17

Nachbarschaftliches Miteinander und bürgerschaftliches Engagement, barrierefreies Wohnen und Leben im öffentlichen Raum und eine gute Nahversorgung: Qualitäten, die allen Menschen zugutekommen. In vier Dortmunder Quartieren werden Bürgerdialoge durchgeführt, um mit den dort lebenden Menschen ins Gespräch zu kommen. Erfüllen die Wohnviertel diese Anforderungen? Wie kann die Lebensqualität für alle verbessert werden? Welche Aufgaben kann die Stadt dabei übernehmen, welche die Bürgerinnen und Bürger?

14.04.17

Das Stadtportal Dortmund bietet älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern Informationen und Dienstleistungen auf einer Unterseite für Senior/innen an. Seit neuestem findet sich hier ein eigener Menüpunkt für das Projekt Demogafischer Wandel.

10.08.16

Die Verwaltung der Stadt Dortmund entwickelt eine quartiersbezogene Demografiestrategie mit dem Schwerpunkt „Ältere Menschen“ aufgrund des Ratsbeschlusses vom Oktober 2015. Eine ämterübergreifende Lenkungsgruppe unter Beteiligung der politischen Beiräte wie dem Seniorenbeirat, dem Integrationsrat und dem Behindertenpolitischen Netzwerk sowie der Wohlfahrtsverbände hat bereits die Planungsarbeit aufgenommen.

13.06.16

Ältere Menschen sollen so lange wie möglich selbstständig in ihrer vertrauten Umgebung leben können. Dazu will die Stadt Dortmund beitragen, indem sie dabei hilft, die Lebens- und Wohnbedingungen entsprechend zu verbessern. Nötig sind Aktivitäten in den Bereichen Wohnen und Wohnumfeld, Nahmobilität und Nahversorgung bis hin zu Gesundheit und Pflege.

05.04.16

Die Stadt Dortmund geht den demografischen Wandel aktiv an. Der Rat hat im Dezember 2015 beschlossen, eine Demografiestrategie für altersgerechte Wohnquartiere in der ganzen Stadt zu erarbeiten. Fachämter und Politik sollen im Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam Vorschläge für ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben im Alter entwickeln.

Downloads

Kommunalprofil und Werkstattpläne

 Kommunalprofil Dortmund 

Weitere Downloads

 Programm Workshop II: Gesundheit und Pflege 

 Programm Workshop I: Wohnen und Wohnumfeld 

 Dokumentation Workshop I: Wohnen und Wohnumfeld 

 Dokumentation Workshop I: Vortrag Kuratorium Deutsche Altershilfe 

 Dokumentation Workshop II: Votrag Forschungsgesellschaft für Gerontologie 

 Dokumentation Workshop III: Vortrag Bremer Heimstiftung 

 Programm Workshop III: Gemeinschaft im Alter neu erleben 

 Dokumentation Workshop II: Literaturliste Forschungsgesellschaft für Gerontologie 

 Dokumentation Workshop II: Gesundheit und Pflege „Im Alter gesund und gut versorgt“ 

 Dokumentation Workshop III: Wohnquartiere der Zukunft: „Gemeinschaft im Alter neu erleben" 

 Flyer Bürgerwerkstätten Dortmund 

Wappen der Stadt Dortmund

Kontakt

  • Stadt Dortmund
    Südwall 2 - 4
    44122 Dortmund
  • Reinhard Pohlmann
  • 0231.50 22 505
  • rpohlmann@stadtdo.de

Lage

Basisinformationen

  • Bundesland:
    Nordrhein-Westfalen
  • Art der Kommune:
    Kreisfreie Stadt
  • Einwohnerzahl:
    596.575 (31.12.2015)
  • Fläche:
    280 km²
  • Bevölkerungsdichte:
    2130 Einwohner/-innen je km²
  • Gemeindetyp (nach BBSR 2014):
    Großstadt
  • Demografietyp nach Bertelsmann Stiftung:
    7 (Wirtschaftszentrum mit geringer Wachstumsdynamik) (Dortmund 2015a)