Hier finden Sie Informationen aus Politik, Forschung und Gesellschaft, die sich mit den verschiedenen Themen rund um den demografischen Wandel in Studien, Broschüren und Webangeboten befassen. Weiterhin stellen wir Projekte, Initiativen und Gute Beispiele aus weiteren Kommunen an dieser Stelle vor, die spannende Lösungen für kommunale Herausforderungen gefunden haben.

 

Alle Meldungen

Aktuelles

13.05.18

Vom 15. bis 17. Mai 2018 geht es beim Deutschen Fürsorgetag in Stuttgart um Fragen wie: "Wie können wir den Zusammenhalt stärken? Wie kann Vielfalt gelebt werden? Und wie ist dies in Deutschland und Europa möglich?". Auch die "Demografiewerkstatt Kommunen" wird dort vorgestellt.

11.05.18

Die Webinare der "Demografiewerkstatt Kommunen" sind ein beliebtes Format, um sich über ausgewählte Themen aus dem Bereich des demografischen Wandels zu informieren, interessante Praxisbeispiele kennenzulernen und in den Austausch zu treten. Damit die Inhalte auch auf den Webinartermin hinaus nutzbar sind, werden die Vorträge zukünftig bei YouTube einsehbar sein.

09.05.18

Vom 28. bis 30. Mai 2018 findet in Dortmund der Deutsche Seniorentag unter dem Motto „Brücken bauen“ statt. Die Demografiewerkstatt Kommunen wird ebenfalls vertreten sein.

09.05.18

Zweites Austauschtreffen in der Gemeinde Vrees: Vertreterinnen und Vertreter der DWK-Modellkommunen folgten der Einladung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Teilnahme am Austauschtreffen.

12.04.18

Die Plattform PUBLICUS wendet sich an Entscheidungs- und Funktionsträger in den Verwaltungen von Bund, Ländern und Gemeinden, öffentlichen Unternehmen und Institutionen. 2018 erscheint in dem Online-Magazin eine Reihe über die Demografiewerkstatt Kommunen. In vier Ausgaben erläutert die strategische Projektbetreuerin Prof. Dr. Martina Wegner von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München die Hintergründe, Handlungsfelder und Ergebnisse der DWK.

20.03.18

In der März-Ausgabe der Fachzeitschrift „Der Landkreis“ dreht sich alles um den demografischen Wandel. Das Thema „Demografiefeste Landkreise – Gute Strukturen für Senioren“ wird von verschiedenen Seiten beleuchtet. Prof. Dr. Martina Wegner, Professorin für die Organisation von Zukunftsdiskursen an der Hochschule München und strategische Betreuerin des Projekts „Demografiewerkstatt Kommunen“, betont in ihrem Beitrag die Komplexität der Aufgabe, aus der Situation vor Ort Handlungsstrategien abzuleiten, denn: „‘Weniger, älter, bunter‘ trifft nun mal nicht für alle Regionen in Deutschland in gleichem Maße zu und hat auch nicht die gleichen Konsequenzen“.

24.09.17

Die Gestaltung des demografischen Wandels vor Ort anstoßen: Dies ist das Ziel des Projekts Demografiewerkstatt Kommunen. Dabei spielt insbesondere der Austausch unter Fachleuten in den Kommunen und Landkreisen eine zentrale Rolle. Informationen weitergeben, Erfahrungen austauschen und Maßnahmen einleiten: die Webinar-Reihe mit vielfältigen Themen und fachkundigen Referentinnen und Referenten mit Kommunalerfahrung bietet dafür ein passendes Forum.

20.09.17

Im Rahmen der Fachkongresse "Kommunen gestalten den demografischen Wandel", veranstaltet von der Gesundheitsstadt Berlin, werden die DWK-Kommunen Dortmund und der Kreis Düren ihre regionale Arbeit im Rahmen von zwei Workshops vorstellen.

17.09.17

Der vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) initiierte „Runde Tisch Aktives Altern – Übergänge gestalten“ (RTAA) hat seine Arbeit im Mai 2017 abgeschlossen: Vertreterinnen und Vertreter aus der Zivilgesellschaft haben gemeinsam mit Fachleuten aus Bund, Ländern und Kommunen Ergebnisse in Form von Handlungsempfehlungen zusammengefasst. Nunmehr möchte das BMFSFJ in Kooperation mit dem Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) die Möglichkeiten der Umsetzung diskutieren.

07.09.17

Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. mit Sitz in Bielefeld hat beim diesjährigen Chefsache-Award den dritten Platz belegt und zählt damit zu den Arbeitgebern in Deutschland, die sich herausragend für die Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern einsetzen. Der Verein mit seinen 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt und koordiniert wirksame Projekte und Kampagnen zur Förderung von Vielfalt als Erfolgsprinzip in Wirtschaft, Gesellschaft und technologischer Entwicklung. Die Preisverleihung fand am 7. September 2017 im Rahmen des ZEIT Wirtschaftsforums in Hamburg statt.

27.08.17

Wohnen und Selbständigkeit, Arbeitswelt und Gesundes Altern, Pflege und Medizin sowie Kommunale Gestaltung: Das sind die diesjährigen Schwerpunktthemen des Demografiekongress 2017. Ein willkommener Anlass, in dessen Rahmen Vertreterinnen und Vertreter der Demografiewerkstatt Kommunen ihre Expertise in die Diskussion einbringen können.

22.08.17

Zu den Symposien zum demografischen Wandel „Kinder fördern, ältere Menschen aktivieren – den demografischen Wandel gestalten“ und „Demografischer Wandel als kommunalpolitische Herausforderung“, die am 10. und 12. Mai 2017 in Tōkyō stattgefunden haben, ist eine elektronische Veröffentlichung als Band 65 des Japanisch-Deutschen Zentrums Berlin (JDZB) erschienen.

22.07.17

Das Demographie-Netzwerk (ddn) startet eine Umfrage im Zuge des bundesweiten ddn Aktionstages 2017 "Perspektivwechsel 3D - Demographischer Wandel, Digitalisierung und Diversity". Die Ergebnisse der Umfrage werden am 14. September 2017 in der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf präsentiert.

18.06.17

Den Zusammenhalt der Menschen vor Ort stärken und ein gutes Miteinander von Zugewanderten und Einheimischen erreichen: in dem vom Bundesministerium des Innern (BMI) ausgelobten Wettbewerb werden Konzepte und Projekte prämiert, die in den Kommunen zur Integration und zum Zusammenleben umgesetzt werden.

11.06.17

Möglichst lange selbstständig und selbstbestimmt Zuhause wohnen ist das Ziel der meisten Menschen. Welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, ist Gegenstand eines Webinars mit dem Titel "Einsatz von Technologien in häuslicher Umgebung zur Unterstützung von Menschen mit kognitiven und Mobilitätseinschränkungen". Referentin ist Shanna Weiser von der Wolfsburg AG. 

21.05.17

Regionalen Unterschiede mit zugleich drohender Abkoppelung strukturschwacher Regionen und Stadtteile  als Folge des demografischen Wandels machen es erforderlich, den Blick auf die soziale Infrastruktur vor Ort zu richten. In vielen Kommunen wächst die Zahl der über 80-Jährigen; die sozialen und technischen Infrastrukturen sind vielfach noch nicht darauf ausgerichtet. Wie Lösungen aussehen können, wird im Rahmen des Kongresses diskutiert. Das Forum III "Demografiestategien vor Ort" moderiert Prof. Dr. Martina Wegner vom Projekt DWK. 

14.05.17

Der demografische Wandel ist in den Kreisen, Städten und Gemeinden angekommen. Voneinander lernen, Erfahrungen austauschen und Gute Beispiele übernehmen: Dafür bietet die Veranstaltungsreihe „Kommunen gestalten den demografischen Wandel“ die geeignete Plattform.

10.05.17

"Kommune mit Zukunft: Nur mit Gleichstellung" war das Thema der diesjährigen Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten. Kommunen, die die Gleichstellung zwischen Männern und Frauen in allen Bereichen in ihre Entscheidungen einbeziehen, tragen den Herausforderungen der Zukunft Rechnung; sie sorgen dafür, dass Frauen und Männer von veränderten Arbeitsbedingungen gleichermaßen profitieren, treten gegen Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt und gegen Gewalt und Diskriminierung ein. Damit sind sie Vorbild für eine gerechte Gesellschaft. 

08.05.17

Erstes Austauschtreffen in Berlin: Vertreterinnen und Vertreter der DWK-Modellkommunen folgten der Einladung des Bundesministeriums des Innern zur Teilnahme am Demografiegipfel 2017 sowie dem anschließenden Austauschtreffen, zu dem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingeladen hatte. Das Treffen diente als Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Austausch und zur Vernetzung.

09.04.17

Engagierte Stadt, Mehrgenerationenhäuser, Freiwilligenagenturen: Insgesamt dreizehn Programme mit ihren regionalen Standorten präsentiert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf einer interaktiven Projekt-Landkarte. Seit neuestem findet sich auch die Demografiewerkstatt Kommunen darunter.

03.04.17

Unter dem Motto "Zukunft für alle sichern" steht die heute von Staatssekretär Dr. Kleindiek in Berlin eröffnete Fachkonferenz „Kommunen in der alternden Gesellschaft“. Infrastruktur und soziale Netzwerke vor Ort sind entscheidend für die Lebensqualität: Dies geht aus dem Siebten Altenbericht der Bundesregierung hervor. Daher müssen gesundheitliche und pflegerische Versorgung sichergestellt sowie das Wohnumfeld der Menschen altersgerecht gestaltet werden: Eine Herausforderung für die Kommunen.  

29.03.17

Pünktlich zum Demografiegipfel 2017 der Bundesregierung erschien das Dossier „Demografischer Wandel“ der Deutschen Fernsehlotterie. Unter dem Motto „Soziales Miteinander in Zeiten des demografischen Wandels“ steht der ländliche Raum im Fokus des Dossiers. Es werden Projekte in Städten, Dörfern und Gemeinden vorgestellt, die ihren Beitrag dazu leisten, die Folgen des demografischen Wandels zu mildern, allen voran die Demografiewerkstatt Kommunen. So sind die ländlichen Räume gekennzeichnet von der Abwanderung junger Menschen, kaum Einzelhandel und zu geringer ärztlicher Versorgung.

05.03.17

Der demografische Wandel verändert viele Bereiche unserer Gesellschaft – so auch die Arbeitswelt. Nicht nur der Anteil der älter werdenden Belegschaft spielt dabei eine Rolle, sondern auch die steigende Quote der ungelernten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. Laut des Bundesinstituts für Bildung (BIBB) und des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) lag die Quote in den Jahren 2011 bis 2014 zwischen 13 und 14 %. Vor allem im Gesundheits- aber auch im Bauwesen fehlt zunehmend qualifiziertes Personal. Die fortschreitende Technisierung fordert zu dem stetige Weiterbildung, und auch die Zahl derer, die noch im Ruhestand erwerbstätig sind, stieg von 6,3 % im Jahr 2002 auf 11,6 % im Jahr 2014.

20.02.17

Das Webangebot Kommunen innovativ bietet Kommunen und Regionen Unterstützung im Umgang mit dem demographischen Wandel. Als Bestandteil der gleichnamigen Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) informiert das Portal über aktuelle kommunale Forschungsprojekte, die hierfür neue Instrumente und Strategien erproben. Die Online-Plattform richtet sich an die Mitarbeiter aus Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und Kommunen, an die Fachcommunity, sowie Initiativen und Medien. Diese können sich auf dem Portal künftig über aktuelle Forschung und gelungene Praxisbeispiele informieren.

19.01.17

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert 500 ehrenamtliche Initiativen zur Integration von geflüchteten Menschen im ländlichen Raum. Ab dem 25. Januar 2017 können bei bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Anträge online eingereicht werden, wie in der Presseinformation bekanntgegeben wurde.