10.05.17

"Kommune mit Zukunft: Nur mit Gleichstellung" war das Thema der diesjährigen Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten. Kommunen, die die Gleichstellung zwischen Männern und Frauen in allen Bereichen in ihre Entscheidungen einbeziehen, tragen den Herausforderungen der Zukunft Rechnung; sie sorgen dafür, dass Frauen und Männer von veränderten Arbeitsbedingungen gleichermaßen profitieren, treten gegen Benachteiligungen auf dem Arbeitsmarkt und gegen Gewalt und Diskriminierung ein. Damit sind sie Vorbild für eine gerechte Gesellschaft. 

08.05.17

Erstes Austauschtreffen in Berlin: Vertreterinnen und Vertreter der DWK-Modellkommunen folgten der Einladung des Bundesministeriums des Innern zur Teilnahme am Demografiegipfel 2017 sowie dem anschließenden Austauschtreffen, zu dem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingeladen hatte. Das Treffen diente als Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Austausch und zur Vernetzung.

09.04.17

Engagierte Stadt, Mehrgenerationenhäuser, Freiwilligenagenturen: Insgesamt dreizehn Programme mit ihren regionalen Standorten präsentiert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf einer interaktiven Projekt-Landkarte. Seit neuestem findet sich auch die Demografiewerkstatt Kommunen darunter.

03.04.17

Unter dem Motto "Zukunft für alle sichern" steht die heute von Staatssekretär Dr. Kleindiek in Berlin eröffnete Fachkonferenz „Kommunen in der alternden Gesellschaft“. Infrastruktur und soziale Netzwerke vor Ort sind entscheidend für die Lebensqualität: Dies geht aus dem Siebten Altenbericht der Bundesregierung hervor. Daher müssen gesundheitliche und pflegerische Versorgung sichergestellt sowie das Wohnumfeld der Menschen altersgerecht gestaltet werden: Eine Herausforderung für die Kommunen.  

29.03.17

Pünktlich zum Demografiegipfel 2017 der Bundesregierung erschien das Dossier „Demografischer Wandel“ der Deutschen Fernsehlotterie. Unter dem Motto „Soziales Miteinander in Zeiten des demografischen Wandels“ steht der ländliche Raum im Fokus des Dossiers. Es werden Projekte in Städten, Dörfern und Gemeinden vorgestellt, die ihren Beitrag dazu leisten, die Folgen des demografischen Wandels zu mildern, allen voran die Demografiewerkstatt Kommunen. So sind die ländlichen Räume gekennzeichnet von der Abwanderung junger Menschen, kaum Einzelhandel und zu geringer ärztlicher Versorgung.