Aktuelles

Interkulturelles Fest in Heide

14.09.18

Herzlich willkommen, Moin, Salaam und Marhaba heißt es auf dem achten Interkulturellen Fest im Kreishaus am Samstag, 29. September 2018, von 14 bis 17 Uhr im Foyer des Kreishauses, Stettiner Straße 30 in Heide. Das Interkulturelle Fest wird vom Kreis Dithmarschen gemeinsam mit dem Runden Tisch für Integration Heide und dem Lokalen Bündnis für Familie Heide sowie der Stadt Heide organisiert. Die Feier schließt die Veranstaltungsreihe anlässlich der Interkulturellen Woche „Vielfalt verbindet“ im Kreis Dithmarschen ab. Landrat Stefan Mohrdieck, Bürgermeister Ulf Stecher und Renate Agnes Dümchen, Leiterin des Geschäftsbereiches Familie, Soziales, Gesundheit des Kreises Dithmarschen, begrüßen die Gäste. Der Eintritt ist frei.

„Party“-Cipation: Stark machen für Jugendbeteiligung

06.09.18

Die Jugend beteiligt sich nur, wenn sie politische Entscheidungsprozesse frühzeitig kennen- und verstehen lernt. Mit einem Workshop am 12. September 2018 in Wesselburen (Kreis Dithmarschen) soll gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden, wie die vorhandenen politischen Strukturen für Jugendliche attraktiver gestaltet werden können.

Kreis Düren befragt Jugendliche

06.09.18

Jugendbeteiligung ist im Kreis Düren ein wichtiges Thema, so wurden unter anderem bei dem Projekt „Schule meets Demografie“ Jugendliche bereits aktiv in die Demografiearbeit miteinbezogen. Nun führt das Amt für Demografie, Kinder, Jugendliche, Familie und Senioren vom 10. September bis zum 14. Oktober 2018 eine Online-Befragung durch, um auf Basis der Vorschläge einen Maßnahmenkatalog zu erarbeiten.

Abschlussbericht zur Befragung in Dortmund-Marten erschienen

26.08.18

Dortmund möchte die Herausforderungen des demografischen Wandels strategisch und partizipativ zu gestalten, um besonders durch die Zunahme der älteren Bevölkerungsgruppe seniorengerechte Wohnquartiere zu gestalten. Unter der Leitung des Sozialamtes hat eine verwaltungsinterne Lenkungsgruppe aus den Bereichen Soziales, Gesundheit, Wohnen, Nahversorgung und Mobilität Bürgerwerkstätten in Derne, Menglinghausen und Jungferntal durchgeführt. Im vierten Referenzquartier, Marten, wurden Interviews mit Seniorinnen und Senioren durchgeführt. Die Auswertung ist nun online einsehbar.

Online-Umfrage in Freren: „Identität schafft Stärke“

16.08.18

Das individuelle Gesicht jedes Ortes der Samtgemeinde sichtbar machen: Das ist Ziel der aktuellen Online-Umfrage zu Freren. Die Idee dazu ist Teil des Werkstattplans des Landkreises Emsland, der im Rahmen der „Demografiewerkstatt Kommunen“ erarbeitet wurde.