22.06.20

Die Stadt Adorf ist seit 2016 Mitglied im Modellprogramm Demografiewerkstatt Kommunen (DWK) des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Da im Winter 2020 das Programm auslaufen wird und über die Neuauflage noch nicht endgültig entschieden wurde, geht die Stadt Adorf neue Wege, um auch künftig die in der DWK angestoßenen Projekte, Ideen und Entwicklungen weiterzuführen.

11.05.20

Mit dem Projekt „Gefängnis creative – Ertüchtigung eines alten Gemäuers und Weiterentwicklung zum Kreativort im Oberen Vogtland“ hat die Stadt Adorf am sachsenweiten Wettbewerb für Regionalentwicklung Simul+ teilgenommen – und gehört zu den vier höchstdotierten Preisträgern.

20.01.20

Resultierend aus den bereits gesammelten Erfahrungen des Projektes Demografiewerkstatt Kommunen ist zum Januar 2020 ein neues Teilprojekt zum Thema Integration von Menschen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund im Kontext des demografischen Wandels, kurz „DWK-Integration“, gestartet. Fünf kommunale Mikro-Projekte werden im Jahr 2020, mit insgesamt bis zu 15.000 Euro aus den Mitteln des BMFSFJ gefördert.  

13.01.20

Gemeinsam mit Architekturstudierenden der Technischen Universität München möchte die Stadt Adorf im Rahmen einer Leerstandsinitiative Ideen sammeln und zeitgemäße Wege aufzeigen.

18.12.19

Identität mit der eigenen Stadt setzt eine positive Bindung voraus. Um die Erreichung dieses Ziels zu fördern hat sich die Stadt Adorf/Vogtl. entschlossen, ihre mediale Präsenz und vorhandene Kommunikationsplattformen zu verbessern und auszubauen. Die Erkenntnis, dass man durch eine übliche Homepage – und sei sie noch so gut gepflegt – bei weitem nicht alle Bürgerinnen und Bürger und vor allem junge Leu-te nicht optimal erreicht, hatte sich schon aus der im Rahmen des Projektes „Demografiewerkstatt Kommunen“ durchgeführten Jugendbefragung im Jahr 2017 ergeben.