13.05.19

„Möglichmacherin“ Bianca Jahn konnte sich freuen: Mehr als 30 Gäste hatten den Weg zur Auftaktveranstaltung in den neuen Räumen in der ehemaligen Ambulanz, Markt 31, in Adorf gefunden. Die Altersspanne der Gäste betrug zwischen 6 und 82 Jahren und war tatsächlich beispielhaft für die Zielgruppe der Menschen, die angesprochen werden sollen: Völlig unabhängig vom Alter sollen Mitgestalter und Mitmacher angesprochen werden, die gemeinsam mit Bianca Jahn sowohl die Weiterführung und Weiterentwicklung bestehender kultureller Formate als auch die Umsetzung neuer Ideen für Projekte, Aktionen und Veranstaltungen möglich machen können.

15.04.19

In Adorf gibt es eine neue Online-Anlaufstelle, um Bürgerinnen und Bürger mehr in die Verbesserung des Stadtbildes einzubeziehen. Das Format wurde inspiriert durch den Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Grabow im Rahmen der Demografiewerkstatt Kommunen.

11.04.19

Die Stadt Adorf hatte sich im Juni 2017 für das Modell- und Demonstrationsvorhaben "LandKULTUR - kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen" beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft beworben. Nun kam die Förderzusage für das Projekt „(Kultur-)Möglichmacherei“.

26.02.19

Am 22. November 2018 führte der Lehrstuhl Regionalentwicklung und Raumordnung der TU Kaiserslautern die Tagung „Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse – Grundlage für Heimatstrategien“ durch. Die Dokumentation, in der auch die Stadt Adorf eine Rolle spielt, ist nun erschienen.

08.11.18

Am Donnerstag, 8. November 2018, fand die Preisverleihung des Bundeswettbewerbs „Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand“ in Leipzig statt. Die Stadt Adorf erreichte in der Kategorie "Stadtleben" den 1. Platz.