27.05.19

„Das ist ein sehr gutes Zeichen für unser Gemeinwesen. Denn mit ihrer Anwesenheit zeigen sie, dass sie bereit sind, sich aktiv um Menschen zu kümmern, die von Sorgen geplagt werden und Unterstützung benötigen“, sagte Landrat Wolfgang Spelthahn, als er am 13. Mai 2019 im Kreishaus über 80 Gäste zur Auftaktveranstaltung „Sorgebeauftragte im Kreis Düren-Jülich 2019“ begrüßte. Sie waren der gemeinsamen Einladung der Initiative Sorgekultur und des Amtes für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren gefolgt, um sich über die 40-stündige Qualifizierung zum ehrenamtlichen Sorgebeauftragten zu informieren.