08.10.18

Stefan Zierke, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesfamilienministerin, hat am 5. Oktober Adorf im Vogtland besucht und sich persönlich ein Bild vor Ort darüber gemacht, woran im Rahmen der "Demografiewerkstatt Kommunen" gearbeitet wird.

27.09.18

Die Stadt Dortmund erarbeitet zurzeit mit Blick auf den demografischen Wandel ein gesamtstädtisches Konzept für eine altersgerechte Stadt. Zu diesem Thema ist in Bürgerwerkstätten auch ein Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern in den Stadtteilen Menglinghausen, Derne und Jungferntal durchgeführt worden. Die Ergebnisse werden am 1. Oktober in Marten vorgestellt

27.09.18

Es ist nicht immer leicht, die Herausforderungen des demografischen Wandels sowie die vielen kreativen Lösungsmöglichkeiten vor Ort anschaulich zu machen. Häufig bleiben die Entwicklungen abstrakt. Die Stadt Grabow hat im Rahmen der Demografiewerkstatt Kommunen einen Film produzieren lassen, um einen besseren Eindruck von der Situation vor Ort zu vermitteln und Menschen in den Mittelpunkt zu rücken.

27.09.18

Die „Entente Florale Europe“ ist ein europaweiter Wettbewerb, der die Bürgerinnen und Bürger in Städten, Gemeinden und Dörfern ermutigen will, die Wohn- und Lebensqualität zu erhöhen. 1977 als Pflanzen- und Blumenwettbewerb gestartet, geht es heute um weit mehr als eine reine Verschönerung des Ortsbildes. Bei der Preisverleihung am vergangenen Wochenende im irischen Tullamore wurde Vrees in der Kategorie „Dorf“ und Papenburg, ebenfalls im Landkreis Emsland, in der Kategorie „Stadt“ mit der Goldmedaille geehrt.

26.09.18

Die Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ hat heute ihre Arbeit aufgenommen. Unter dem Vorsitz des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer, sowie dem Co-Vorsitz der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Franziska Giffey, und der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner traf sich die Kommission zur konstituierenden Sitzung. Auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nahm an der Auftaktsitzung teil.

25.09.18

 „WIR – Das Handwerk als Innovationsmotor der Elberegion Meißen“ heißt das Vorhaben, dass die in Riesa ansässige Kreishandwerkerschaft gemeinsam mit weiteren Projektpartnern ins Leben gerufen hat. Nun erhält es eine wichtige Würdigung: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer übernimmt die Schirmherrschaft.

24.09.18

Die künftige „Jugendpolitik“ der Bundesregierung ist heute Thema auf der Konferenz „Politik für, mit und von Jugend“. Der Koalitionsvertrag für die 19. Legislaturperiode sieht vor, eine gemeinsame Jugendstrategie der Bundesregierung unter Beteiligung von Jugend und Zivilgesellschaft zu entwickeln und umzusetzen.

24.09.18

Riesa kämpft seit Jahren vor allem mit einem Problem: der Abwanderung junger Menschen. Zahlen des Amtes für Bildung, Kultur und Soziales zeigen, dass in den letzten Jahren nur eine Altersgruppe kontinuierlich größer geworden ist: die der über 50-Jährigen. Durch das Spiel „Stadtspieler“ will die Verwaltung herausfinden, was sie gegen Abwanderung tun kann und was den Riesaern fehlt. Es ist für alle Altersgruppen konzipiert und soll mit möglichst vielen Menschen gespielt werden: Senioren, Berufsschülern, jungen Familien.

14.09.18

Herzlich willkommen, Moin, Salaam und Marhaba heißt es auf dem achten Interkulturellen Fest im Kreishaus am Samstag, 29. September 2018, von 14 bis 17 Uhr im Foyer des Kreishauses, Stettiner Straße 30 in Heide. Das Interkulturelle Fest wird vom Kreis Dithmarschen gemeinsam mit dem Runden Tisch für Integration Heide und dem Lokalen Bündnis für Familie Heide sowie der Stadt Heide organisiert. Die Feier schließt die Veranstaltungsreihe anlässlich der Interkulturellen Woche „Vielfalt verbindet“ im Kreis Dithmarschen ab. Landrat Stefan Mohrdieck, Bürgermeister Ulf Stecher und Renate Agnes Dümchen, Leiterin des Geschäftsbereiches Familie, Soziales, Gesundheit des Kreises Dithmarschen, begrüßen die Gäste. Der Eintritt ist frei.

06.09.18

Die Jugend beteiligt sich nur, wenn sie politische Entscheidungsprozesse frühzeitig kennen- und verstehen lernt. Mit einem Workshop am 12. September 2018 in Wesselburen (Kreis Dithmarschen) soll gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern erarbeitet werden, wie die vorhandenen politischen Strukturen für Jugendliche attraktiver gestaltet werden können.