23.07.20 | Evangelische Akademie Bad Boll

Dörfer sollen für alle Generationen attraktiver werden. Um dies zu gestalten, bedarf es lebendiger Lebensräume und die Mobilisierung sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Potenziale. Wie dies zu stemmen ist, soll am 23. Juli 2020 in der Evangelischen Akademie Bad Boll diskutiert werden.

Zur Akademie eingeladen sind kommunale Fachkräfte, zivilgesellschaftliche Akteur*innen (Quartierskoordination, Kirche, Wohlfahrtsverbände, Vereine, Genossenschaften und Stiftungen) sowie alle Interessierten, die zur Gestaltung des demografischen Wandels beitragen möchten.

Weitere Informationen zur Evangelischen Akademie Bad Boll