10.03.20 | Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Berlin

Gleichwertige Lebensbedingungen in Deutschland sind unmittelbar mit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit von Regionen verbunden. Mit dem Auslaufen des Solidarpakts II ist zum 1. Januar 2020 das neue „Gesamtdeutsche Fördersystem für strukturschwache Regionen“ eingerichtet worden. Zusammen mit der bereits bestehenden Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) bieten zahlreiche Förderprogramme und Initiativen gezielte Unterstützung für die Regionen. Die Bundesregierung beschreitet damit neue Wege in der Regionalförderung: Ressortübergreifend unter einem gemeinsamen Dach, mit einem breiten Förderspektrum von der Finanzierung über Innovationen bis hin zum gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Zu diesem Thema diskutieren: Bundesminister Peter Altmaier, Ministerinnen und Minister aus den Ländern, kommunale Akteure, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter weiterer Bundesministerien.

Im Rahmen der Veranstaltung stellen sich verschiedene Projekte vor, unter anderem die Demografiewerkstatt Kommunen.

Anmeldung