09.12.19

Drei Städte wurden heute, am 9. Dezember 2019, mit dem „Gender Award - Kommune mit Zukunft 2019" in Anwesenheit von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey ausgezeichnet. München ist auf Platz 1, Bochum auf Platz 2 und Brühl belegt den 3. Platz.

04.12.19

Nach mehreren vergeblichen Anläufen lag Riesa beim Wettbewerb „Ab in die Mitte! Die-City-Offensive Sachsen“ diesmal ganz vorn! Für das Projekt „Jugendladen Riesa / Von Jugendlichen - für Jugendliche“ erhielt die Stadt den 1. Preis und 30.000 Euro Preisgeld.

04.12.19

Die Mitmischer Twist haben den ersten Platz beim 24. Jugendförderpreis des Kreisjugendrings und Landkreises Emsland gewonnen. In einem Voting von Jury und Publikum setzten sie sich am vergangenen Freitag (15. November) im Kossehof in Meppen gegen 25 andere Vorschläge durch und durften sich über ein Preisgeld von 750 Euro freuen.

03.12.19

Der Kreis Düren ist um 21 ehrenamtliche Sorgebeauftragte reicher. Landrat Wolfgang Spelthahn überreichte den Absolventen der 40-stündigen Qualifizierungsmaßnahme jetzt in der Dürener Marienkirche die Zertifikate. Sie stehen Menschen im Kreis Düren, die von Sorgen geplagt werden, ab sofort als Ansprechpartner zur Verfügung. Im Bedarfsfall vermitteln die Freiwilligen ihnen passgenaue ehren- oder hauptamtliche Unterstützungsangebote aus dem Kreis Düren.

01.12.19

Der demografische Wandel stellt Kommunen vor vielfältige Herausforderungen. Welche Konzepte helfen, den Wandel zu gestalten und gleichwertige Lebensbedingungen zu erhalten? Zu dieser Frage diskutierten rund 50 Gäste aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft auf Einladung des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekts Demografiewerkstatt Kommunen (DWK) am 26. November in Berlin. Stefan Zierke, Parlamentarischer Staatssekretär, hob in seinem Grußwort besonders die vielen erfolgreichen Maßnahmen in den DWK-Kommunen hervor: „Das sind tolle Beispiele, wie es funktionieren kann“.

01.12.19

18 ausgewählte Landkreise erhalten im Rahmen des Projektes „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ für drei Jahre bis zu 150.000 Euro pro Jahr aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE). Auch die Landkreise Emsland und Ludwigslust-Parchim, die Teil der Demografiewerkstatt Kommunen sind, gehören dazu.

05.11.19

Am 6.11.2019 lädt die NRW.BANK zu einer Veranstaltung zum Thema „Kommunen zukunftssicher machen – Perspektiven der Fachkräftesicherung abseits der Metropolen“ ein. Martin Rutha, Leiter der Geschäftsstelle Demografiewerkstatt Kommunen, und Dr. Klaus Zeitler (SIREG), DWK-Berater, gehören zu den Referent/innen.

29.10.19

Am 6. und 7. November 2019 findet Deutschlands größte Kongressmesse im Bereich der Sozialwirtschaft in Nürnberg statt. Bereits in den letzten Jahren hat sich die Demografiewerksatt Kommunen daran beteiligt. Auch in diesem Jahr gibt es eine eigene Programmreihe.

22.10.19

BAG veröffentlicht Studie zur Situation der kommunalen Gleichstellungsarbeit in ländlichen Räumen Deutschlands

17.10.19

Ein zentrales Element der Demografiewerkstatt Kommunen ist der Erfahrungs- und Informationsaustausch. Seit 2017 werden im Rahmen des Projekts Online-Vorträge zu verschiedenen Themen rund um den demografischen Wandel durchgeführt. In Kürze startet die dritte Staffel.