03.12.20 | Online

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend veranstaltet am 3. Dezember von 10.00 bis 15.45 Uhr einen virtuellen Fachaustausch zum Thema „Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die kommunale Demografiearbeit – Chancen und Herausforderungen“.

Die Teilnehmenden sollen zum Abschluss der Demografiewerkstatt Kommunen neben einer Möglichkeit zur Vernetzung ein fachliches Austauschforum bekommen, damit erste praxisnahe Lehren aus der COVID-19 Pandemie und Schlussfolgerungen im Umgang mit den besonderen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen des demografischen Wandels sowie zur Strategieentwicklung für Kommunen gezogen werden können. Außerdem sollen Best-practice-Beispiele, die während der Krise in den Kommunen entwickelt wurden, ausgetauscht und diskutiert werden.

Zum Auftakt wird Prof. Dr. Norbert Schneider vom Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung einen Vortrag zu möglichen Einflüssen der Pandemie auf die demografischen und gesellschaftlichen Trends in Deutschland halten. In zwei anschließenden Impulsvorträgen soll der Frage nachgegangen werden, welchen Einfluss einerseits die Pandemie auf Trends wie die Digitalisierung in den kommunalen Verwaltungen hat und was anderseits mögliche Herangehensweisen sein können, um Kommunen auch nach der Pandemie dauerhaft attraktiv zu halten bzw. zu machen. Bei einer Podiumsdiskussion am Nachmittag treffen Franz Müntefering, Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen, und Michel Siebert, Mitglied des Jugendrats der Generationen Stiftung, aufeinander und diskutieren die Frage, ob die Zukunft für die Kommunen neue Herausforderungen durch Generationenkonflikte bringen werden, oder ob diese aktuell im Rahmen der Pandemie nur herbeigeredet werden.

Eingeladen sind neben Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen auch Expert*innen aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Verbänden. Die Veranstaltung ist kostenfrei und steht allen Interessierten offen. 

Anmeldung

Termine Alle Termine

04.12.20 | Online Innovation durch Krise

Veranstaltungsart:
regional bundesweit