Das Ehrenamt spielt eine wichtige Rolle für die Daseinsvorsorge und den sozialen Zusammenhalt in einer Kommune. Um herauszufinden, wie die Situation in der eigenen Kommune ist, lohnt sich eine Bestands- und Bedarfsanalyse.

Als Formate bieten sich z. B. Gruppeninterviews und eine Online-Umfrage an.

Der Prozess für eine erfolgreiche Bestands- und Bedarfsanalyse wird im Wesentlichen von der Interaktion verschiedener Akteurinnen und Akteure geprägt. Dabei kommt der Kommune eine zentrale Rolle zu, da die Analyse hier koordiniert wird. Anwenderinnen und Anwender können Landkreise und Städte sein, aber auch zentrale Organisationen und Beratungsstellen für ehrenamtliches Engagement. Die Ergebnisse einer existierenden Bestands- und Bedarfsanalyse sind ebenfalls für eine Vielzahl von Zielgruppen nutzbar. 

Entwickelt von

ISI Institut für soziale Innovation GmbH

im Rahmen einer Beratung des Kreises Düren