Ziel des Projektes war es explizit die Integration von Frauen zu fördern, um dadurch Bleibefaktoren für die ganze Familie im Landkreis Ludwigslust-Parchim (LUP) zu generieren. Denn Frauen mit Migrationshintergrund fällt es aufgrund der ausgelasteten Betreuungsmöglichkeiten oft schwer, an Sprach-und Weiterbildungskursen teilzunehmen. Durch das Projekt sollen wöchentliche Sprachkurse und Veranstaltungen stattfinden, die gleichzeitig die Möglichkeit einer Kinderbetreuung bereitstellen. Ergänzt werden soll das Angebot durch Frauensportkurse und die Einführung eines Nachhilfeunterrichts für Schulkinder mit Migrationshintergrund.