23.05.18

Zur Auftaktveranstaltung am 18.04.2018 von „Derne bewegt sich“  kamen 400 Menschen aus dem Stadtteil Dortmund-Derne und Umgebung bei schönstem Sonnenwetter in den Gneisenaupark. Ausgangspunkt war die DWK-Bürgerwerkstatt im Juli 2017, auf der die anwesenden Teilnehmer/innen unter anderem beschlossen haben, den Stadtteilpark durch Sportangebote für Jung und Alt zu aktivieren.

16.04.18

„Derne bewegt sich“ lautet das Motto eines neuen Mitmachangebotes für die Derner Bürgerinnen und Bürger aller Generationen. In einer Bürgerwerkstatt, die im Rahmen der „Demografiewerkstatt Kommunen“ in Derne durchgeführt wurde, hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im letzten Jahr unter anderem vorgeschlagen, mit sportlichen Aktivitäten im Gneisenaupark das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken.

12.03.18

Die Stadt Dortmund erarbeitet zurzeit mit Blick auf den demografischen Wandel ein gesamtstädtisches Konzept für eine altersgerechte Stadt Neben der Konzeptarbeit ist zu diesem Thema in Bürgerwerkstätten auch ein Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern in den Stadtteilen Menglinghausen, Derne und Jungferntal durchgeführt worden.

29.01.18

Seit einem halben Jahr kommen engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Derne regelmäßig zusammen, um sich für ihren Stadtteil zu engagieren. Gemeinsam setzen sie sich dafür ein, den Park mit sportlichen oder sozialen Angeboten zu beleben, einen zentral gelegenen Bürgertreff für Jung und Alt einzurichten oder eine Interessensgemeinschaft für den Hochzeitswald zu gründen. Das nächste Treffen der Bürgerwerkstatt findet statt am Mittwoch, 7. Februar, 17 bis 19 Uhr im Caritas-Altenzentrum St. Josef, Altenderner Str. 73, 44329 Dortmund. Weitere engagierte Derner Bürger, Vereine oder Interessengemeinschaften sind herzlich willkommen!

05.12.17

Die Stadt Dortmund möchte im Rahmen des DWK-Projektes insbesondere dazu beitragen, den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt in allen Stadtteilen zu bewahren und zu fördern. Die Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, sich an diesen Zielen aktiv zu beteiligen. Zu diesem Zweck hat die Stadt Dortmund in 2017 in drei Dortmunder Stadtteilen zu Bürgerwerkstätten eingeladen und mit großem Erfolg durchgeführt.