Bekannt geworden durch Theodor Fontanes Ballade „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ stellt der Landkreis Havelland eine Region dar, die zu den schönsten Deutschlands und vor allem des Landes Brandenburgs gehört. Westlich der Bundeshauptstadt Berlin und östlich des Bundeslandes Sachsen-Anhalt gelegen, bietet der Landkreis heute für mehr als 162.000 Menschen eine Heimat und lädt mit seinen einmaligen Besonderheiten zu Urlaub und Erholung, aber auch zu attraktivem Wohnen und Arbeiten ein.

Für Kultur- und Geschichtsinteressierte hat das Havelland mit seinen eindrucksvollen Herrenhäusern, geschichtsträchtigen Kirchen und einzigartigen Konzerten und Festspielen ebenso viel zu bieten wie für Naturfreunde und Entdecker. Der Naturpark Westhavelland lädt beispielsweise zum Wandern, zum Paddeln auf der Havel oder zum Beobachten seltener Tierarten wie den letzten Großtrappen Deutschlands ein. Spektakulär ist der sternenreiche Nachthimmel, für den der Naturpark als Deutschlands erster Sternenpark ausgezeichnet wurde und der mittlerweile Astronomen und Sternenliebhaber aus ganz Deutschland anzieht.

Mohnfeld im Landkreis Havelland

Foto: Tourismusverband Havelland e.V.

Aufgrund seiner landschaftlichen und kulturellen Einzigartigkeit ermöglicht der Landkreis ein außerordentlich lebenswertes Umfeld vor den Toren der quirligen Metropole Berlins. Das Havelland versteht sich in vielerlei Hinsicht als starke Seite der Hauptstadt. Die verkehrstechnisch günstige Lage, eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie starke und innovative Unternehmen bieten hervorragende Bedingungen zum Leben und Arbeiten im Landkreis.

Kontakt

Lage

Basisinformationen

  • Bundesland:
    Brandenburg
  • Einwohnerzahl:
    162.166
  • Fläche:
    1.727 km²