13.09.19 | Stadt Adorf | Markplatz (Festzelt)

Nach drei Jahren Laufzeit der „Demografiewerkstatt Kommunen“, dem Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) wurde es nach der Halbzeitbilanz letztes Jahr Zeit für eine Evaluation. Aus diesem Grund hatte sich die Stadt Adorf/Vogtl. für die Durchführung einer groß angelegten Bürgerbefragung entschieden, die auf breite Resonanz stieß. Mit Unterstützung einer wissenschaftlichen Begleitung durch das Soziologische Institut für regionale Entwicklung und des Institut Sozius Regensburg erfolgte nicht nur die Vorbereitung, sondern über den Sommer auch die Auswertung der Befragung.

Es ist der Stadt ein großes Anliegen, die vorliegenden Ergebnisse öffentlich zu diskutieren. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern soll dazu beraten und erarbeitet werden, welche Folgerungen gezogen werden können und welche Lösungsansätze denkbar sind. Denn die positive Entwicklung des Projektes „Demografiewerkstatt Kommunen“ soll ja letztlich in eine Weichenstellung für die städtische Entwicklung münden, die die Herausforderungen der demografischen Änderungen berücksichtigt.

Daher lädt die Stadt zu einer öffentlichen Zukunftswerkstatt zur Auswertung der Ergebnisse der Bürgerbefragung in das Festzelt auf dem Marktplatz ein.